Fragen & Antworten


Fragen zur Funk-Sensormatte:

– Kann ich die Sensormatte auch im Durchgang platzieren um zu wissen wenn jemand passiert?
Ja, das ist möglich.

– Welche Maße hat die Sensormatte?
Die Sensormatte gibt es in 3 Formen, eckig in den Maßen 110 x 55 cm sowie 110 x 70 cm und halbrund Maße 110 x 70 cm.

– Wie dick ist die Sensormatte?
Alle drei Modelle haben eine Stärke von 0,9 cm.

– Ist immer ein Funkmodul enthalten?
Ja, zu jeder Matte wird auch ein Funkmodul versendet.

– Welche Funkanbindung kann ich mit dem Funkmodul/Sensormatte erreichen?
Sie können entweder den Pflegerufempfänger-Plus, das Notruftelefon Easywave FonAlarm oder einen Schwesternrufempfänger damit ansteuern. Darüber hinaus können aber auch die Funksteckdosen damit gesteuert werden.

– Was muss ich tun damit die Sensormatte betriebsbereit ist?
Die Sensormatte wird immer betriebsbereit d.h. inkl. Batterie im Sendemodul versendet. Dazu muss nur das Funkmodul in die Sensormatte geklickt werden.

– Was ist wenn ich die Sensormatte dauerhaft belaste, weil ich z.B. darauf stehe?
Die Batterie geht nach 8 Sekunden in den Abschaltmodus bis eine erneute Auslösung getätigt wird. So wird die Batterie ressourcenschonend eingesetzt.

– Wie lange hält die Batterie?
Die Haltbarkeit der Batterie hängt von dem individuellen Nutzungsverhalten ab. Generell sollte die Batterie halbjährlich getestet und unter Umständen ausgetauscht werden.

– Darf die Matte knicken oder rollen?
Nein die Matte darf weder gebogen, geknickt oder gerollt werden.

– Für wen ist die Sensormatte geeignet?
Für Personen welche sturzgefährdet sind oder dementiell erkrankte Personen mit Hinlauftendenzen haben, so dass Betreuer informiert werden, wenn die betroffene Person das Bett oder das Zimmer verlässt.

– Kann ich die Sensormatte auch auf nassen bzw. dreckigen Boden platzieren?
Die Sensormatte ist mit einem Wasserschutz ausgerüstet, trotzdem sollte man gerade das Modul nicht unnötig im Wasser platzieren. Es hat einen IP-Schutz der Klasse 65. Der Boden sollte frei von Schmutz sein, und keine Unebenheiten ausweisen.

– Woran merke ich dass die Batterie schwach wird?
Bei einer schwachen Batterie blinkt die eingelassene Leuchtdiode der Sensormatte. Die eingebaute Batterie befindet sich auf der matten-Rückseite im schwarzen eingelassenen Sendergehäuse.

– Wie kann ich die Sensormatte reinigen?
Die Sensormatte kann ich mit handelsüblichen Desinfektion- und Reinigungsmittel reinigen. Bitte verwenden Sie keine ätzenden Mittel.

– Wie trage ich die Sensormatte richtig?
In jeder Sensormatte sind 2 Handgriffe mit welchen die Matte ohne Probleme getragen werden kann. Bitte achten Sie beim hochkant Hinstellen, gerade bei der halbrunden Sensormatte darauf, dass die Matte auf dem abgestellten Bereich nicht knickt.

– Wie groß ist das Auslösegewicht?
Die Sensormatte löst erst bei Personen mit einem Gewicht von min. 35 kg aus. Dieses verhindert Fehlalarme und garantiert ein Signal nur dann wenn diese auch wirklich ausgelöst wurde. Der punktuelle Auslösedruck beträgt ca. 12 kg.

– Gibt es eine Garantie für die Sensormatte?
Ja. Wir gewähren neben der gesetzlichen Gewährleistung weitere 2 Jahre Garantie auf Grundlage der Garantiebedingungen. Diese können Sie hier herunterladen:

RUSSKA-Produktgarantie-Sensormatte.pdf

– Ich möchte meine Sensormatte an meine Schwesternrufanalage anschließen. Ist das möglich?
Generell ist dieses möglich. Bitte melden Sie sich dazu bei unserem Ansprechpartner und besprechen Sie mit Ihm alles weitere. Wir haben einen Fragebogen erstellt, welchen Sie uns gerne dazu zusenden können:

RUSSKA-Fragebogen-Schwesternrufanlage.pdf 

Wir prüfen Ihr Anliegen gerne und beraten Sie.

Generelle Fragen:

– Sind die Batterien im Lieferumfang inbegriffen?
Ja, die Batterien sind in jedem Produkt enthalten. Hierbei handelt es sich um eine Knopfzelle CR 2032.

– Welche Batterien sind in den Geräten enthalten?
Es ist in allen Produkten die Knopfzelle CR 2032 enthalten.

– Wie lange halten die Batterien?
Die Nutzungsdauer hängt von der Häufigkeit des Auslösens ab. Wir empfehlen die Batterien regelmäßig zu überprüfen.

– Wenn zwei Sensormatten in einem Raum angewendet werden, stören sich dann ihre Funksignale?
Nein, diese Funksignale stören sich nicht. Alle Produkte können in einem Raum gebraucht werden ohne dass sie sich überlagern.

– Wieviel Produkte kann ich an einen Schwesternrufempfänger betreiben?
Es macht Sinn lediglich die Sender eines Bewohners (max. 8 Geräte) an den dazugehörigen Anschluss der Schwesternruf-Anlage zu betreiben, da dieser den definierten Alarm weiter gibt, Damit wird gewährleistet, dass bei auslösen eines Alarms auch der Verursacher richtig definiert werden kann.

– Kann man die Tonlautstärke und die Melodie am Pflegerufset-Plus ändern und anpassen?
Ja, sie können sowohl die Tonlautstärke als auch die Melodie am Pflegerufset-Plus anpassen. Es gibt 3 Tonlautstärken sowie 3 Melodien zur Auswahl. Darüber hinaus kann auch ausschließlich ein visueller Alarm gewählt werden.

– Gibt es einen an/aus Schalter?
Nein. Alle Produkte sind dauerhaft in Betrieb. Dieses ist möglich, da die Batterie lediglich dann benötigt wird, wenn das Gerät ausgelöst wird. Durch dieses Verfahren hält die Batterie sehr lange.

– Wie weit ist die Reichweite des Senders?
Auf offenem Feld hat der Sender eine Reichweite von ca. 150 Metern. Innerhalb eines Hauses kann diese Reichweite stark schwanken. Dieses hängt von der Beschaffenheit des Hauses ab. Hierzu empfehlen wir die Geräte vor Kauf zu testen. Gerne helfen wir Ihnen bei der passenden Auswahl. Melden Sie sich dazu gerne bei unserem Ansprechpartner.

– Kann ich einen Teppich auf die Sensormatte legen?
Ja, das ist möglich und hat keine Auswirkung auf die Funktionstüchtigkeit der Sensormatte. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie dann die LED-Leuchtiode nicht mehr zu Überwachung des Batteriestatus sehen können und eine zusätzliche Sturzgefahr geschaffen wird. Daher empfehlen wir dieses nicht.

– Wie hoch ist die Strahlenbelastung (Funksmog)?
Bei diesen Geräten bestehen außerhalb eines aktiven Funkrufs keine permanente Verbindung und daher auch keine Funkwellen. Dementsprechend ist die „Strahlenbelastung durch Funksmog“ minimiert.

– Kann ich alles auf Werkseinstellungen zurücksetzen?
Dieses ist bei allen Produkten nicht nötig. Bei Fragen bzgl. der Funktion und evtl. Fehler rufen Sie gerne unserem Ansprechpartner an. Der hilft Ihnen gerne weiter.

– Kann ich mit meinem Handy die Produkte steuern?
Nein, das ist nicht möglich.

– Mein Produkt funktioniert nicht mehr, was mache ich?
Zunächst sollten Sie testen, ob sich die im Gerät befindliche Batterie funktionstüchtig ist. Ist diese leer, tauschen Sie sie aus. Testen Sie, ob Sender und Empfänger evtl. nicht verbunden sind. Verbinden Sie Sender und Empfänger. Haben Sie die Positionierung der Geräte verändert, sodass die Funkreichweite nicht mehr gegeben ist? Arbeiten Sie mit einem Steckdosen-Verstärker, der die Funkreichweite erhöht. Sollten diese Dinge keine Abhilfe leisten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Fachhandelspartner oder unseren Mitarbeitern in Verbindung